Dinkel

Der Urahn unseres Weizens gehört bereits seit der Steinzeit zum Speiseplan des Menschen. Und das nicht ohne Grund, denn Dinkel gehört zu den gesündesten aller Getreidearten. Das nussig schmeckende Korn hat eine feste Textur und gibt Gerichten eine knackige, herzhafte Note. Er lässt sich wie Reis verwenden, zum Beispiel in einem Dinkel-Risotto.

pro 100g pro Portion à 62,5g %* pro Portion
Energie 1506 kJ/356 kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
2,8g
0,7g
Kohlenhydrate
davon Zucker
64g
0,7g
Ballaststoffe 7,8g
Eiweiß 15g
Salz 0g

*der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400kj/2000kcal)

zubereitungstipps

  1. Für 2 Portionen 2 Tassen leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
  2. Eine Tasse ORYZA Dinkel hinzu geben.
  3. Den Dinkel für 15-18 Minuten bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  4. Dinkel anschließend mit einer Gabel auflockern und kurz ruhen lassen, bis das Wasser komplett aufgenommen wurde. Fertig!

Guten Appetit!

Dinkel

GESCHICHTE & FAKTEN

Funde in Georgien, Dänemark, Polen und Bulgarien belegen, dass Dinkel bereits vor tausenden von Jahren von unseren Vorfahren genutzt wurde. Über Pilger und die Völkerwanderung verbreitete sich das Korn schließlich über ganz Europa. Dinkel enthält zwar Gluten, ist aber für viele Menschen wesentlich besser verdaulich als sein Nachfahr, der Weizen. Die enthaltene Kieselsäure wirkt sich positiv auf Konzentration, Haut, Haare und Nägel aus. Wussten Sie schon, dass Dinkel, den man vor der eigentlichen Ernte einholt, Grünkern genannt wird?

HERKUNFT

Deutschland

ZURÜCK AUS DER STEINZEIT

Dinkel