Wolfsbarschfilets mit gruenem Reis

50 Min Afrika 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g ORYZA SPITZEN-LANGKORNREIS
  • 4 Wolfsbarschfilets (à ca. 150 g)
  • Zitronensaft
  • Salz
  • 80 g weiche Butter
  • 4 EL gemischte und gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel)
  • 40 g gemischte und gehackte Nüsse (z.B. Haselnüsse, Mandeln, Macadamianüsse)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 200 g Blattspinat (TK, grob gehackt)
  • 600 ml Brühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Fischfond
  • 200 ml Sahne
  • 2-3 EL heller Saucenbinder
  • 1-2 Prisen Muskat (gemahlen)

Zubereitung

  1. Wolfsbarschfilets waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. 60 g Butter mit 2 EL Kräutern und Nüssen verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen, zu einer Rolle formen, in Folie wickeln und kalt stellen.
  2. Reis und aufgetauten Spinat in restlicher erhitzter Butter andünsten. Brühe angießen, aufkochen und abgedeckt ca. 14-16 Minuten garen.
  3. Fisch in erhitztem Öl von beiden Seiten anbraten und in eine Auflaufform legen. Kräuterbutter in Scheiben schneiden, auf dem Fisch verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) weitere ca. 10-15 Minuten garen. Fond und Sahne in das verbliebene Bratfett gießen, aufkochen und etwas einkochen lassen. Sauce mit Saucenbinder andicken, mit restlichen Kräutern verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spinat-Reis mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, mit dem Fischfilet und Sauce auf Teller anrichten und servieren.