Basmati Reissalat mit mariniertem Tofu, Lauchzwiebeln und Tomaten

30 Min Europa 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Packungen ORYZA Steamed Basmati Limette Koriander
  • 60 g Cashewkerne
  • 400 g Tofu, natur
  • 1 Peperoni
  • 20 g frischer Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Kirschtomaten
  • 8 Lauchzwiebeln
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 3 EL Dillspitzen
  • 200 g Römersalatblätter
  • 3 EL Erdnussöl
  • 50 ml Sojasauce
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten. Währenddessen Tofu in 1-2 cm große Würfel schneiden. Peperoni in feine Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein reiben. Tomaten putzen, halbieren. Lauchzwiebeln putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Schnittlauch und Dillspitzen grob hacken. Römersalat in grobe Stücke schneiden, waschen und trockenschleudern.
  2. Steamed Basmati nach Packungsanweisung zubereiten.
  3. Erdnussöl im Wok erhitzen. Tofu, Peperoni, Ingwer und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten anbraten. Danach die Temperatur erhöhen und die Tomaten und Lauchzwiebeln hinzufügen, zwei Mal durchschwenken. Mit Sojasauce ablöschen. Zucker, Schnittlauch, Dill und Römersalat zufügen, nochmals gründlich durchschwenken. Wok vom Herd nehmen, Gemüse bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Reis und Wokgemüse in vier Bowls anrichten. Mit Cashewkernen bestreuen und sofort servieren.