Basmati-Wildreis mit gruenem Bohnen-Tofu-Curry

30 Min Asien 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g ORYZA BASMATI- & WILDREIS
  • Salz
  • 200 g grüne Bohnen
  • 250 g Tofu
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 260 g)
  • 2 Schalotten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 20g frischer Ingwer
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 1/2 EL EL rote Currypaste
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 Limette (Saft)
  • 3 EL Sojasauce

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsangabe in leicht gesalzenem Wasser kochen.
  2. Für das Curry grüne Bohnen putzen, waschen und abtropfen lassen. Tofu in ca. 2 cm breite Würfel schneiden. Kichererbsen in ein Sieb geben, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Schalotten, 2 Knoblauchzehen und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, darin Tofu von allen Seiten scharf anbraten.
  4. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, darin Schalotten, Knoblauch und Ingwer farblos anschwitzen. Erst Currypaste hinzufügen und kurz mit anschwitzen, dann Bohnen und Brühe. Alles 5 Min. kochen lassen. Kokosmilch und Tofu hinzufügen und weitere 5 Min. kochen.
  5. Übrigen Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und in 1 EL Öl goldbraun rösten.
  6. Curry mit Limettensaft und Sojasauce abschmecken. Reis und Curry sofort mit geröstetem Knoblauch bestreut servieren.