Safran-Risotto mit zweierlei Tomaten und Kalbsinvoltini

40 Min Australien 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g ORYZA RISOTTO- & PAELLA REIS
  • 1 Döschen bzw. Briefchen Safranfäden,
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 700 ml kochend heiße Hühnerbrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 6 sehr dünne Kalbsschnitzel (à ca. 80 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 dünne Scheiben Parmaschinken
  • 5 EL gehackte Petersilie
  • 3 EL gehackte Pinienkerne
  • 50 g getrocknete Tomaten (Glas)
  • 250 g Kirschtomaten
  • 40 g Butter
  • 30 g geriebener Parmesan
  • außerdem: Holzspießchen

Zubereitung

  1. Brühe und Safran verrühren. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, dann in 2 EL heißem Öl andünsten. Oryza Risotto- und Paellareis zufügen, kurz mit andünsten und mit 50 ml Wein ablöschen. Etwas heiße Safran-Brühe zufügen, unter Rühren bei kleiner Hitze einkochen lassen. Vorgang mit restlicher Brühe wiederholen, bis der Reis cremig ist, die Körner aber noch Biss haben (15 bis 20 Minuten).
  2. Schnitzel salzen, pfeffern und mit je 1 Scheibe Parmaschinken belegen. 3 EL Petersilie und Pinienkerne mischen, darauf verteilen, zu kleinen Involtini (italienisch für Roulade) aufrollen und mit Holzspießchen feststecken.
  3. Involtini in restlichem Öl ringsherum anbraten, mit restlichem Wein ablöschen, bei kleiner Hitze 8 bis 10 Minuten zugedeckt garen. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Butter, Parmesan, getrocknete und frische Tomaten sowie restliche Petersilie unter das fertige Risotto rühren. Involtini diagonal halbieren, je 3 Hälften auf dem Risotto anrichten und servieren.

Weitere Rezepte aus Australien