Sushi-Reisbällchen auf frischem Gemuese mit Misodressing

45 Min Asien 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g ORYZA SUSHIREIS
  • Salz
  • 5 EL geschälter Sesam
  • 60 g Shiro-Misopaste
  • 7 EL Reisessig
  • 3 EL Agavensirup
  • 3 EL Sojasauce
  • 150 g Rettich
  • 1 Bund Radieschen
  • 150 g Bio-Salatgurke
  • 1 Beet Shisokresse (ersatzweise Gartenkresse)
  • 100 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsangabe in leicht gesalzenem Wasser kochen, anschließend abkühlen lassen. Aus dem Reis 20 kleine Bällchen formen und diese im Sesam wälzen.
  2. Für das Dressing Misopaste mit Reisessig, Agavensirup und Sojasauce verrühren. 3. Rettich schälen, Radieschen und Salatgurke waschen. Alles in dünne Streifen hobeln. Kurz vor dem Servieren das Gemüse mit der Hälfte des Dressings anmachen.
  3. Rettich schälen, Radieschen und Salatgurke waschen. Alles in dünne Streifen hobeln. Kurz vor dem Servieren das Gemüse mit der Hälfte des Dressings anmachen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Reisbällchen rundum goldbraun braten, dann auf Küchenpapier entfetten und mit den Gemüsestreifen auf Teller verteilen. Alles mit Shisokresse bestreuen. Das restliche Dressing zum Dippen für die Reisbällchen in vier kleine Schälchen füllen und dazu reichen.