Wildreis-Bowl mit Feldsalat, Rotkohl und Nuss-Orangen-Dressing

Rezept

Wildreis-Bowl mit Feldsalat, Rotkohl und Nuss-Orangen-Dressing

Rezept

zubereiten

30
Min.

Portionen

4

Herkunft

Europa

Nährwerte pro Portion

Energie513 kcal
Eiweiß12 g
Fett 22 g
Kohlenhydrate66 g
Ballaststoffe8,7 g

Zutaten

Zubereitung für den perfekten Genuss

  1. Für den Reis 1 l Salzwasser zum Kochen bringen. ORYZA Basmati & Wildreis hinzugeben, einmal umrühren und bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf 16–18 Minuten kochen lassen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen.

  2. Währenddessen Feldsalat putzen, waschen und trocken schütteln. Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen hobeln. Rote Bete in Streifen schneiden. Nüsse und Kerne in einer heißen Pfanne ohne Fett 3 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten, hacken und die Hälfte beiseitelegen.

  3. Orangen filetieren: Die Schale mit einem Messer so vom Fruchtfleisch schneiden, dass die weiße Schalenhaut vollständig mit entfernt wird. Die Fruchtfleischsegmente mit dem Messer keilförmig heraustrennen. Dabei den austretenden Saft auffangen und den restlichen Saft aus der übriggebliebenen Frucht ausdrücken.

  4. Öl mit Essig, Orangensaft und Nussmus verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und eine Hälfte Nüsse untermischen.

  5. Reis, Feldsalat, Rotkohl, Rote Bete und Orangenfilets in vier Schalen anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit den restlichen Nüssen bestreuen.

  6. Tipp:

    Die gesundheitlichen Effekte von Pistazien sind enorm: Sie stärken durch Calcium die Knochen, senken mit ihren Omega-3-Fettsäuren hohe Blutfettwerte und fördern die Blutbildung mithilfe von Eisen. Jedoch sind die grünen Kerne anfällig für giftige Schimmelpilze. Kaufen Sie sie am besten mit Schale und achten Sie auf eine leuchtend grüne Farbe.

  7. Gesund, weil:

    Feldsalat bietet nicht nur immunstärkendes Vitamin C, in Kombination mit den guten Fetten aus dem Dressing kann sein enthaltenes Vitamin E den Körper schön und jung halten. Die Haut wird vor Alterung und die Körperzellen vor schädlichen Einflüssen geschützt.

    Der Rotkohl unterstützt durch Vitamin K die Herztätigkeit und liefert nebenher eine ganze Reihe Mineralstoffe, die zur Rundum-Versorgung beitragen und dem Organismus guttun.

Das könnte auch Ihr Geschmack sein

Alle Rezepte